Der Wal-Knoten – Der Knoten der gefallenen Krieger

 

wal-knoten

Der Wal-Knoten, Walknoten oder auch Valknutr lässt sich als Symbol des Kultes um die oberste Gottheit der nordischen Mythologie, Odin, verstehen. Bei den drei ineinander „verknoteten“ Dreiecken handelt es sich um eine ausgeklügelte Symbolik. Als Wal-Symbol zeigt es zum einen den Weg des Kriegers: Das Leben, den Tod und die Wiederauferstehung (mithilfe der Walküren). Zum anderen wird die Dreifaltigkeit aus den Anfangs drei Brüdern Odin, Wili und Wê symbolisiert. Die neun Ecken bzw. neun Linien, welche sich aus dem Symbol ergeben, zeigen die neun Welten auf, die an der Weltenesche Yggdrasil zu finden sind und durch die Odin reisen kann.

Dieses Symbol wurde bereits zur Hochzeit der nordischen Mythologie verwendet und ist keine Neuschöpfung im Sinne des Neuheidentums. Neben Steinen, welche die Sagen bildhaft wiedergeben, wurde der Walknoten auch auf Grabsteine gemeißelt. Es kann angenommen werden, dass das Symbol Walküren, oder wenn nicht sie, dann die Fylgjen, anlocken bzw. überzeugen sollte. Das Ziel war es wohl, dem Verstorbenen eine größere Chance für die Aufnahme in Walhalla oder bei den Ahnen zu geben. Vorausgesetzt, dass die Fylgjen im Sinne des Ahnenkultes angesehen wurden.

Noch bzw. wieder wird das Symbol verwendet, meist von Neuheiden und anderen Freunden der nordisch-germanischen Mythologie. Aber neben aller Symbolik und dem, was dahinter steht, so ist bei der Huldigung der Gottheiten und bei den für sie veranstalteten Treffen doch eins nicht zu vergessen: Die Lebensfreude. Und um diese zu verbildlichen gibt es den Trank der Götter; den Met. Der Honigwein und die weiteren Metsorten des Met Onkels, in denen ebenfalls Honigwein enthalten ist, findest du im Shop-Bereich.  Dort kannst du den herrlichen Met kaufen. Neben einzelnen Flaschen gibt es auch Kanister für größere Tafeln und Runden. Zudem bietet der Met Onkel auch Trinkgefäße und Fanartikel an.

Entgegen dem Wunsch zur Aufnahme in Walhalla (Odin ist übrigens auch der Gott des Wunsches) nutzen Neuheiden das Symbol meist nur zum Ausdruck ihres Glaubens bzw. ihres verstärkten Interesses an der nordisch-germanischen Mythologie. Das Symbol ist neben der Verwendung auf der Kleidung oder als Schmuckanhänger auch als Tattoo sehr beliebt. Es gibt überdies verschiedene Ausführungen, komplexere Zeichenarten und jene, die „ohne Absetzen“, also mit einem Zug gezeichnet werden können. Letztere dienen im magischen Sinne zudem als Schutzsymbol gegen böse Geister.

Es steckt also viel drin in diesem Symbol des Walknotens. Eine in der Deutung sehr umfangreiche, wenn auch in der Bildhaftigkeit einfach gehaltene Grafik. Und damit eine Verbildlichung der Sagenwelt an sich, die nicht nur der Geschichten wegen, sondern auch aufgrund ihrer Rolle als Metapher für das wahre Leben interessant ist.